---- Das natürliche Plus an Vitalstoffen  -      ++++++++++++++--   --    ++++++++++++++++++++ --    +++++++++++++++++++ ……   +++++++++++++++++++++++    ……….         --
HOME    Site-Map   Kontakt     Impressum    Datenschutz
(openPR)     -     -     Wer     im     Urlaub     gemütlich     am     Strand     gelegen,     die Köstlichkeiten     vom     Büffet     genossen     und     abends     reichlich     Cocktails getrunken   hat,   bringt   als   Souvenir   oft   Extra-Pfunde   auf   den   Hüften   mit   nach Hause.   Doch   dem   Urlaubsspeck   kann   man   daheim   leicht   mit   viel   Bewegung und    Gemüse    und    Obst    zu    Leibe    rücken,    sagt    Diplom    Oecotrophologin Claudia   Reimers   von   der   Gesellschaft   für   Ernährungsmedizin   und   Diätetik e.V. in Aachen. Dabei   ist   es   überflüssig,   sich   strenge   Diäten,   Fastenkuren   oder   Verbote aufzuerlegen.   Ganz   im   Gegenteil:   Crash-Diäten   schaden   eher   als   dass   sie nützen.    Sie    führen    zum    gefürchteten    Jojo-Effekt    und    verderben    einem obendrein   noch   die   gute   Laune.   Viel   realistischer   ist   es,   ungefähr   ein   halbes Kilo pro Woche abzunehmen. Damit   die   Urlaubsstimmung   auch   nach   den   Ferien   erhalten   bleibt   und   die überflüssigen   Pfunde   trotzdem   purzeln,   gibt   die   Ernährungsexpertin   Claudia Reimers   Tipps   gegen   den   All   inclusive   Urlaubsspeck:   Nehmen   Sie   sich   wie im    Urlaub    Zeit    beim    Essen,    denn    das    Sättigungsgefühl    tritt    erst    nach ungefähr 20 Minuten ein. Verzehren   Sie   auch   weiterhin   exotische   Früchte   wie   Mangos,   Melonen   oder Papaya.   Lassen   Sie   sich   zudem   von   der   Mittelmeerküche   inspirieren:   Fisch statt   Fleisch   und   reichlich   ballaststoffhaltige   Lebensmittel   wie   Pasta,   Salat, Hülsenfrüchte    und    viel    Gemüse    und    Obst    auf    dem    Teller    lassen    die Fettpolster     schmelzen.     Vollkornprodukte,     Naturreis     und     Pellkartoffeln besitzen   ebenfalls   einen   hohen   Ballaststoffgehalt   und   sorgen   dadurch   für eine langanhaltende Sättigung. Wer   abnehmen   möchte,   sollte   auf   keinen   Fall   das   Trinken   vergessen!   Beim Abnehmen   scheidet   der   Körper   vermehrt   Wasser   aus.   Um   diesen   Verlust auszugleichen    und    zusätzlich    ein    Sättigungsgefühl    zu    erreichen,    sollten Abnehmwillige täglich zwei bis drei Liter an Flüssigkeit zu sich nehmen. Doch   nicht   jedes   Getränk   ist   gleich   gut   geeignet:   So   sind   beispielsweise Limonaden   wahre   „Kalorienbomben". Auch   das   Stückchen   Zucker   im   Kaffee trägt   zum   Hüftspeck   bei.   Wer   nicht   auf   den   gesüßten   Kaffee   verzichten mag,   kann   statt   des   Zuckerstücks   einfach   Süßstoff   verwenden.   So   spart man   bei   3   Tassen   Kaffee   täglich   -   über   das   Jahr   gesehen   -   mehr   als   13.000 Kalorien ein. Ideale   kalorienfreie   Getränke,   um   den   Durst   zu   löschen,   sind   Mineralwässer sowie   ungesüßte   Kräutertees    oder   Früchtetees.   Kohlensäurereiches   kaltes Mineralwasser    sättigt    und    kurbelt    den    Energiebedarf    an,    gibt    Claudia Reimers einen echten Geheimtipp. Ohne   Sport   ist   ein   Abnehmen   kaum   möglich,   denn   mit   der   körperlichen Aktivität   kommt   der   Stoffwechsel   in   Schwung   und   der   Energieverbrauch steigt.    Deswegen    ist    reichlich    Bewegung    unerlässlich,    wenn    die    Pfunde purzeln    sollen.    Ausdauersportarten    wie    Schwimmen,    Joggen,    Wandern, (Nordic)Walking sowie Radfahren eignen sich besonders gut. Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Mariahilfstr. 9, 52062 Aachen presse@ernaehrungsmed.de www.ernaehrungsmed.de Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   To-Ma-Te,   sondern   nur   der   jeweilige Autor   verantwortlich.   Haftungsausschluss   -   To-Ma-Te   news   distanziert   sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Artikel bei To-Ma-Te News die Sie auch interessieren könnten : Mehr   Wasser   tut   Not:   Zu   geringer   Blutdruck   und   Kreislaufbeschwerden   weil Frauen zu wenig trinken Wie die Ernährung unser Leben beeinflusst Demenzschutz mit Messer und Gabel Knochenschwund:   Wenn   „Kalziumräuber"   wie   Kochsalz, Alkohol   und   Koffein den gesunden Knochenaufbau gefährden Fastenwandern - Wie neugeboren durch Wandern ohne Nahrung.   Langanhaltende    Erschöpfungszustände    -    nicht    abwarten,    sondern    aktiv bekämpfen  Schönheit ist eine Ernährungsfrage Sind    Nahrungsmittel,    die    reich    an    Antioxidanten    sind    eine    Hilfe    beim Abnehmen?          
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:  
Vital99plus-power-fasten Fasten & Fastenwandern zum gesund Abnehmen Fasten   Sie   ihrem   Konstitutionstyp   ent-sprechend   und nehmen    Sie    bis    zu    12    Kilo    in    2    Wochen    ab*.   Auf natürliche   Weise   verlieren   Sie   in   kurzer   Zeit   viel   Fett, aber   gleichzeitig   erhalten   bzw.   bauen   Sie   Muskeln   auf und formen ihre Figur. w h tm  
copyright   ©    To-Ma-Te News  1997 - 2017
Immer aktuell per Email informiert werden To-Ma-Te news Newsletter gratis anfordern!
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht
To-Ma-Te news - Gute Nachrichten und Infos für einen vitalen Lebensstil!
Gemüse und Obst lassen Urlaubspfunde purzeln
RySlim Crema
Fasten und Wandern auf Korsika
Fairvital – Bioaktive Vitalstoffe
Vital Gold Fastenwandern – Smoothies und Vitalstoffe
Wie steht es um Ihre Ernährung? Haben Sie Heute schon Ihr natürliches plus an Vitalstoffen erhalten?  Für    allgemeines    Wohlbefinden    und    tägliche    Leistungs- fähigkeit     muss     der     Körper     in     optimalem     Maße     mit essenziellen      Vitaminen,      Mineralstoffen      und      Spuren- elementen    versorgt    werden.    Deshalb    ist    es    wichtig,    ihn täglich      mit      diesen      lebenswichtigen      Substanzen      zu versorgen.   Durch   eine   ausgewogene   Ernährung   wird   dem Organismus   eine   optimale   Nährstoffkombination   zugeführt. Leider fehlt vielen Menschen oft entweder die Zeit oder ....