---- Gelenke, Knorpel und Muskeln fit und vital erhalten - -      ++++++++++++++--   --    ++++++++++++++++++++ --    +++++++++++++++++++ ……   +++++++++++++++++++++++    ……….         --
HOME    Site-Map   Kontakt     Impressum    Datenschutz
(openPR)    -    -    Aachen    -    Der    Sommeranfang    ist    Anlass,    um    vor    allem Berufstätige,    Kinder,    Sportler,    kranke    und    ältere    Menschen    auf    eine ausreichende   Flüssigkeitszufuhr   aufmerksam   zu   machen.   Wer   zu   wenig trinkt,    läuft    Gefahr,    seinen    Kreislauf    zu    belasten    sowie    an    verminderter Reaktions-    und    Konzentrationsfähigkeit    zu    leiden,    betont    heute    Diplom- Ingenieurin      der      Ernährungstechnik      Elisabeth      Warzecha      von      der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Durch   die   hohen   Temperaturen   merkt   der   Körper   oft   zu   spät,   dass   man durstig    ist    und    zu    wenig    getrunken    hat.    Trinken    muss    man,    um    die Körperfunktionen     aufrecht     zu     erhalten,     denn     sonst     kann     es     zu Kreislaufbeschwerden oder Verwirrtheitszuständen kommen. Die   Ernährungsexpertin   betont,   immer   wieder   zu   trinken   und   nicht   erst   beim Auftreten   eines   Durstgefühles   damit   anzufangen.   Das   ist   ein   Warnsignal des Körpers. Der    menschliche    Körper    besteht    zu    circa    60    Prozent    aus    Wasser,    das lebenserhaltende   Körperfunktionen   regelt.   Flüssigkeitsmangel   verdickt   das Blut    und    lässt    lebenswichtigen    Sauerstoff    und    energieliefernde    Glukose langsamer   ins   Gehirn   transportieren.   Dadurch   sinkt   die   Hirnleistung,   man fühlt sich müde, kann sich schwerer konzentrieren und reagiert langsamer. Bei   Hitze   reguliert   der   Organismus   die   Körpertemperatur   durch   Schwitzen , um     über     die     Verdunstungskälte     für     Abkühlung     zu     sorgen.     Das ausgeschwitzte   Wasser   enthält   Mineralien   wie   Magnesium,   Kalium,   Natrium oder Zink, die der Körper rasch wieder nachfüllen muss. Am   besten   geschieht   das   durch   mindestens   1,5   bis   2   Liter   natriumreiches Mineralwasser,        ungesüßte        Früchte-        und        Kräutertees         sowie Fruchtsaftschorlen    im    Verhältnis    von    1    Teil    Saft    zu    2    bis    3    Teilen Mineralwasser.    Auch    wasserreiches    Gemüse    und    Obst    wie    Tomaten, Gurken,   Melonen   oder   Kirschen   werten   die   Flüssigkeitsbilanz   positiv   auf. Und    ein    erfrischender    Salat    schmeckt    in    den    heißen    Sommermonaten besser als deftige und schwere Fleischgerichte. Der   Körper   schwitzt   durch   das   in   Kaffee   und   schwarzem   Tee   enthaltene Koffein   vermehrt   und   muss   dies   durch   zusätzliche   Wasserzufuhr   wieder ausgleichen.   Daher   sind   schwarzer   Tee   und   Kaffee   Genussmittel   und   keine Sommergetränke.   Alkoholische   Getränke   sind   auch   nicht   empfehlenswert, da sie besonders im Sommer den Kreislauf belasten. Ein   kleiner   Trick   hilft   Berufstätigen,   ihren   täglichen   Flüssigkeitsbedarf   trotz Bürostress    zu    decken:    Stellen    Sie    sich    eine    Flasche    Mineralwasser griffbereit   auf   den   Schreibtisch   und   trinken   Sie   während   kleiner   Pausen,   rät Elisabeth Warzecha abschließend. *** Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Mariahilfstr. 9, 52062 Aachen presse@ernaehrungsmed.de www.ernaehrungsmed.de Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   To-Ma-Te,   sondern   nur   der   jeweilige Autor   verantwortlich.   Haftungsausschluss   -   To-Ma-Te   news   distanziert   sich von dem Inhalt der Pressemitteilungen. Verwandte Artikel bei To-Ma-Te News : Mehr   Wasser   tut   Not:   Zu   geringer   Blutdruck   und   Kreislaufbeschwerden   weil Frauen zu wenig trinken Wie die Ernährung unser Leben beeinflusst Demenzschutz mit Messer und Gabel Gemüse und Obst lassen Urlaubspfunde purzeln Knochenschwund:   Wenn   „Kalziumräuber"   wie   Kochsalz, Alkohol   und   Koffein den gesunden Knochenaufbau gefährden          
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:  
Vital99plus-power-fasten Fasten & Fastenwandern zum gesund Abnehmen Fasten   Sie   ihrem   Konstitutionstyp   ent-sprechend   und nehmen    Sie    bis    zu    12    Kilo    in    2    Wochen    ab*.   Auf natürliche   Weise   verlieren   Sie   in   kurzer   Zeit   viel   Fett, aber   gleichzeitig   erhalten   bzw.   bauen   Sie   Muskeln   auf und formen ihre Figur. w h tm  
copyright   ©    To-Ma-Te News  1997 - 2017
Immer aktuell per Email informiert werden To-Ma-Te news Newsletter gratis anfordern!
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht
To-Ma-Te news - Gute Nachrichten und Infos für einen vitalen Lebensstil!
Drink right - Be right. Wasser steigert die geistige Fitness
RySlim Crema
Fasten und Wandern auf Korsika
Fairvital – Bioaktive Vitalstoffe
Vital Gold Fastenwandern – Smoothies und Vitalstoffe
Wie steht es um Ihre Ernährung? Haben Sie Heute schon Ihr natürliches plus an Vitalstoffen erhalten?  Für    allgemeines    Wohlbefinden    und    tägliche    Leistungs- fähigkeit     muss     der     Körper     in     optimalem     Maße     mit essenziellen      Vitaminen,      Mineralstoffen      und      Spuren- elementen    versorgt    werden.    Deshalb    ist    es    wichtig,    ihn täglich      mit      diesen      lebenswichtigen      Substanzen      zu versorgen.   Durch   eine   ausgewogene   Ernährung   wird   dem Organismus   eine   optimale   Nährstoffkombination   zugeführt. Leider fehlt vielen Menschen oft entweder die Zeit oder ....